Antwort auf: FIFA 16 von corpse

DaveTheBrave
Status: User
Mitglied seit: 27.10.07
Ort: -
Beitrńge: 5510



>Das letzte FIFA, das ich habe ist von 2013, und das war auch das erste nach ├╝ber 10 Jahren gewesen, und dieses habe ich schon nach meinem letzten grossen, n├Ąmlich FIFA 99 wunderbar gefunden. Aber die 16 er Version legt nochmal drauf, mit realistischer Matchf├╝hrung, liebevoller Aufmachung (wie wenn man sich das Ding im Fernsehen anschaut) und meinem Favorit, dem Frauenfussball! Und zumindest, wenn man sich das Spiel mit dem englischen Kommentator gibt (welcher ohnehin viel dynamischer wirkt als die deutsche Version), wird sogar der Spielername aus dem hintersten Dorfverband noch ausgesprochen - mit lustigem englischen Akzent.
>
>Ich h├Ątte das ehrlich gesagt von EA Sports nicht mehr erwartet (weil ich sie, dank vieler Internetbeitr├Ąge, in den letzten Jahren immer ein bisschen als die Grossen B├Âsen wahrgenommen hab). Dieses Spiel finde ich herausragend.


Dem kann ich leider gar nicht zustimmen. Habe bisher nur einige Online Matches gemacht, aber finde das Spiel ├╝berhaupt nicht ├╝berzeugend. Der Ansatz im Vergleich zu den letzten Spielen war eindeutig, mehr Realismus und weniger Tempo reinzubringen.
Das ging meiner Meinung nach v├Âllig nach hinten los. Die Spieler sind so UN FASS BAR unbeweglich als w├╝rde man sich Altherren Fu├čball anschauen.
Nat├╝rlich k├Ânnte man jetzt sagen, dass Fu├čball nun mal nicht das aller schnellste Spiel ist. Aber wenn man ein Fu├čball Game komplett realistisch machen wollte, w├╝rde fast jedes 10 Minuten Spiel 0-0 ausgehen
Es kann einfach nicht sein, dass man von jedem noch so lahmen Verteidiger eingeholt wird, egal wie schnell der St├╝rmer ist >.<

ABER ich w├╝rde kein richtigen "Review" oder so schreiben, weil ich mich daf├╝r noch nicht genug mit dem Game auseinandergesetzt hab, zB. den anscheinend stark verbesserten Karrieremodus. Fande FIFA 13 und 15 ganz gut (14 weniger) - am besten w├Ąre eine Mischung aus 15 (Arcade) und 16 (Zeitlupe)

Auf diesen Beitrag antworten