Antwort auf: Re:TLOU2 - mein Review (mit Spoilerfreiem Teil) von SirDaniel

OVONATOR
Status: User
Mitglied seit: 23.10.07
Ort: -
Beiträge: 1992
Netzwerke:


Ich hatte jetzt etwa ne Woche Zeit, um mir das Ganze nochmals durch den Kopf gehen zu lassen und mich durch verschiedene Reviews und Foren durchzulesen.

Der zweite Teil von TLOU ist einfach überhaupt nicht stimmig zum ersten Teil. Die Spielmechanik und Grafik wurde verbessert. Die KI ist auch nett. Aber irgendwie haben sie die Franchise genommen, um eine komplett andere Geschichte mit anderer Message zu erzählen.

Hat der erste Teil noch eine Handlung mit einem roten Faden, dem man folgen möchte, geht es beim zweiten Teil nur noch um eine unkoordinierte Rachestory. Knapp nach der Hälfte möchte man eigentlich nicht mehr weiterspielen, da man die Handlungen nicht mehr nachvollziehen kann. Die Identifikation geht komplett verloren. Und das nur, um eine „Message“ zu transportieren?

Scheinbar durfte man bei Vorab-Reviews auch nur die erste Hälfte bewerten.  Naughty Dog hat ziemlich darauf geschaut, dass nur ein Teil bekannt wurde. Und Sony hat sogar  mit kritischen Reviewern gesprochen.

Auch werden einige Chartere wirklich schlecht dargestellt:

Jesse hat kaum eine eigene Persönlichkeit und dient nur dazu, dass man Familie spielen kann?

Und Levs Story ist einfach die, das er trans ist? Das ist irgendwie das Einzige, was ihn definiert.

Und warum ist Abby so ein Unsympath?

Es muss aber auch gesagt werden, dass wir heute in einer Mimimi-Gesellschaft leben: Mexikaner beschweren sich, dass sie herabgewürdigt werden, weil jemand sagt „Leider gibt es schon wieder Burritos zum Frühstück.“

Chinesen haben ein Problem, weil sie keinen Sarkasmus verstehen: „Klar mag ich die nicht, weil Du Asiate bist, an dem liegt es.“

Aber die verdammte Story! Es ist das gleiche Spiel wie das erste (Setting, Schleichen/Schiessen alles gut), jedoch trotzdem was komplett anderes. Ich weiss nicht, warum das Teil so gute Reviews gekriegt hat.

Ich werde das Ganze so handhaben, wie beim Film „The Matrix“: Den ersten Teil lieben und den Rest vergessen.

__________________
Pizzchen?
Auf diesen Beitrag antworten