Antwort auf: Re:Nichts für Pflanzenfresser von Khytomer

Sebastian
Status: User
Mitglied seit: 23.10.07
Ort: KH(ytomer)
Beitrge: 2565
Netzwerke:
Sebbosaurus


>>Von dem Magazin habe ich im Radio gehört, hatte dort ebenfalls einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Beef wurde als eine Mischung aus Kochmagazin und Playboy beschrieben.

Ich bin mir da nicht sicher, da ich noch nie den Playboy "gelesen" habe.
Nackte weibliche Haut gibt es jedenfalls keine, aber dafür tatsächlich verdammt viel FLEISCH!

>Rezepte soll es, wie für echte Männer üblich und der Name des Mags schon verrät, fast ausschließlich mit viel Fleisch geben.

Lass mal sehen:
Titelthema: "Das beste Steak der Welt"...natürlich eine WM!
Das tote Kaninchen.
Wie schmeckt eigentlich Meerschweinchen?
Menü des Monats wird aus Reh, Hummer und weissem Heilbutt gemacht.

"Wenn Männer kochen, [...] müssen Tiere sterben - zumindest vorher."
"Sie dürfen jede Kreatur, die nicht auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten steht, an einem Nasenring in ihre Küche zerren."

>Nach dem Radiobericht war für mich klar: Die Zeitschrift musst du haben! Leider habe ich sie noch an keinem Kiosk entdeckt und für eine Onlinebestellung bis zu einem Abo ists mir dann doch ein zu hohes Risiko.

Ein hohes Risiko beim Bestellen einer einzelnen Ausgabe?

>Klingt nach ein bisschen zuviel Testosteron für mich. Warum muessen Maennermagazine immer dubiose Playboy-Qualitaeten aufweisen um erfolgreich zu sein *:? Mich bekommt man mit solchen Klischees ja nun gar nicht gelockt ~0~

Und ich wollte dich schon darauf aufmerksam machen. Es gibt ein 16 Seitiges Wein-Dossier. Ich trinke ja auch ganz gern Wein, kenne mich aber überhaupt nicht aus, da kam mir das sehr gelegen.

__________________
Oh, I don't use "lol" flippantly. I take that shit seriously.
Auf diesen Beitrag antworten