Antwort auf: Absolut von Khytomer

hb
Status: User
Mitglied seit: 20.10.07
Ort: Keller
Beitrge: 3042
Netzwerke:


>Fuer mich gibts da gar keine Diskussion. Warum sollte der Trend sich auch urploetlich umkehren *:?

Weil der Mann, von dem ich vorher noch nie was gelesen hatte, das so gesagt hat. Ha.
Menno, Spielverderber

>Verlage duerften auch demnaechst der Vergangenheit angehoeren.

Gut möglich, daß die ihre Allmachtstellung langsam einbüßen. Aber sie kämpfen:
[http://kress.de/tagesdienst/detail/beitrag/118946-acht-regionalverlage-gruenden-medienhaus-deutschland-mega-vermarkter-soll-tageszeitungen-staerken.html]

>die Allgemeinheit verdummt zusehends und wir verschwenden unsere Zeit nur noch mehr damit, im Internet nach dem vermeintlich Besten zu suchen.

Das ist so eine verdammt düstere Zukunftsprognose, auf die ich uns genauso unweigerlich zuschlittern sehe. Man wünscht sich direkt, daß es schon soweit wäre. Dann hätten wir es hinter uns und es könnte nicht mehr schlimmer kommen

>Sorry wenn der Post etwas wirr ist, aber ich penn hier gerad vor meinem Laptop ein...

Was mit einem wertigen Printprodukt niemals passiert wäre, hrhr.

__________________
Schnupper Chauvinimus, Bösewicht!
Auf diesen Beitrag antworten