DaveTheBrave
Status: User
Mitglied seit: 27.10.07
Ort: -
Beitrńge: 5510




Hey

Also, ich dachte ja immer, mich k├Ânnte sowas niemals treffen, aber scheinbar bin ich irgendeiner Website auf dem Leim gegangen und hab nun eine Mail bekommen, dass ich eine Rechnung von knapp 100 Euro zu zahlen hab, weil ich mich bei irgendeiner Seite verbindlich angemeldet hab, ein Vertrag mit einer Laufzeit von einem Jahr oder so.

Ich wei├č davon allerdings nichts (mehr?), hatte das wenn, dann wohl f├╝r etwas kostenloses gehalten.
Falls ich mich ├╝berhaupt wirklich angemeldet hab.

Ich hab die Mail im ersten Schock (weil mir das alles recht ernsthaft vorkam), mehr oder weniger aus Versehn nun schon gel├Âscht..

Ich wei├č jetzt auch nicht, ob ich meinen richtigen Namen angegeben hab, nur, dass das Geburtsdatum wohl erfunden war.
Aber ich mein, beim ├ťberfliegen, irgentwas mit "Bumshausen" gelesen zu haben ( ) also hab ich wohl auch (Gott sei Dank?) eine gef├Ąltschte Addresse eingegeben.

Da das mein alter, kaum noch benutzter, gmx-account ist, k├Ânnt ich mir gut vorstellen, den zur Not auch zu komplett zu l├Âschen und mich somit zumindest theoretisch unerreichbar zu machen, da ich eben nicht in Bumshausen lebe =D

Tipps bei sowas?

Ich hab nie richtig zugeh├Ârt, wenn ├╝ber sowas berichtet wurde, weil ich immer dachte, das w├╝rde mir nie passieren - Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall.

Auf diesen Beitrag antworten