Antwort auf: Hitlers Tagebuch von Khytomer

Blonder
Status: User
Mitglied seit: 23.10.07
Ort: Provinz
Beitrńge: 4590
Netzwerke:


Ich wei├č ja schon lange, das viele von meinen Kollegen nicht mehr alle Latten am Zaun haben und daher prima zu dem Mistverein passen bei dem ich angestellt bin aber heute haben 2 Deppen echt den Vogel abgeschossen.
Momentan herrscht bei uns ziemliches Chaos auf dem Betriebsparkplatz, da wir dieses Jahr zur Hauptsaison mehr Zeitarbeiter als ├╝brlich rumlaufen haben.
Eine feste Parkplatzzuteilung gibts es nat├╝rlich nicht aber unter den Mitarbeitern hat sich halt ├╝ber die Jahre eine Ordnung, wer wo parkt, entwickelt. Und f├╝r manche scheint ihr Parkplatz ein Heiligtum zu sein, den kein anderer benutzen darf. Das ist kein riesen Platz, da stehen vielleicht ca. 40 Auto. Niemand muss also einen Gewaltmarsch hinlegen und f├╝rchten, evtl. zu sp├Ąt zu kommen wenn er etwas weiter hinten steht. Da ich momentan ├ťberstunden schieben darf und dementsprechend fr├╝h da bin, habe ich mit der ganzen Parkplatzsituation nix am Hut aber auch so kratzt mich das nicht, wenn ich jetzt mal 3-4 (mehr sind das wirklich nicht!!!) Pl├Ątze verschoben werde. Aber wie gesagt, f├╝r manche....
Nun hat sich heute doch einer der neuen Zeitarbeiter auf den Platz einer 2er Fahrgemeinschaft gestellt....oder vielleicht stand er da auch schon etwas ├Âfters aber l├Ąnger als knapp 2 Wochen ist der noch nicht da und da er aus dem Nachbarort kommt, habe ich ihn auch schon mit dem Rad gesehen.
Jedenfalls sind die beiden Spinner heute in der Mittagspause zum Parkplatz und haben den Wagen mit ihrem eigenen einfach weggezogen. Sch├Ân bei eingelegtem Gang und angezogener Bremse. Da der Belag aus (zum Teil sehr) groben Schotter besteht, habe alle Kollegen die in der N├Ąhe standen vorhin erstmal ihre Autos nach Steinschlag untersucht, denn die beiden haben eine ordentliche Spur gezogen.
Die Affen waren schon weg aber ich glaube jeder hat einfach nur den Kopf ├╝ber diese l├Ącherliche Aktion sch├╝tteln k├Ânnen. Jedenfalls wird das mit Sicherheit ein riesen Theater geben. Der Chef wei├č schon Bescheid und ich hoffe einfach, das die beiden so richtig einen reingew├╝rgt bekommen. Mit dem einen habe ich noch eine pers├Âhnliche Rechnung offen (Mobbing vom Allerfeinsten) und ich w├╝rde vor Schadenfreude platzen, wenn dieser feige, charakterschwache und r├╝ckratlose Mistkerl eine Abmahnung bekommt!

(Diese Nachricht wurde von Blonder am 31.05.2012 19:49 editiert.)

Hier ist geschlossen